Extasia 21 - Die grösste Schweizer Erotikmesse Fr. 09. - So. 11.12.2022

So 11.12.2022 * 12:00
Messe Zürich
1234 Zürich
Schweiz

Line-Up:
Extasia 22” - Die grösste Schweizer Erotikmesse bietet mit Gast-Star Lisa Ann (USA), Dolly Buster, Kelly Trump, Milo Moiré u. v. a. ein Erotik-Feuerwerk vom 09.-11. Dezember in der Messe Zürich.

Guest Star: Lisa Ann
Stars: Dolly Buster, Milo Moiré, Kelly Trump, Lena Nitro, Jolee Love, Pussykat, Conny Dachs, Aviva Rocks, Jason Steel, Miro, Paul Gee, Sandra Sturm, Ria Red, Samy Fox (Moderation), Mark Miller, Sophie Logan, Ridge, Jennifer Jane, Dave, Destiny Doll, Zuzu Sweet, Bella Diana, Ruby Ramos, Kasim, Cristina Miller

Attractions: 200 sexy Girls, Non-stop-Shows, Lesbo & Dildo Shows, Stars & Autogramm Zone, Women only Zone: Menstrippers, Shopping Paradise, Erotic & Sex Live Shows, Erotic Party, Tabledance, Dominas & SM, Bars & Erotic Candys, Tattoo & Piercing, Fetish Village


Mit Gewinnspiel 3x2 Karte >> Email senden

(Die Verlosung erfolgt im Auftrag des Veranstalters. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen)



Beschreibung zur Veranstaltung:
Am zweiten Dezember-Weekend findet die Lifestyle-Erotikevent „Extasia“ in der bekannten Messe Zürich statt. 10.000 Erotik-Fans aus der ganzen Schweiz werden vom 09. bis 11. Dezember nach Zürich strömen.

Ob Menstrippers für Frauen oder Live-Shows, ob Fetish-Village oder Tabledance, ob stilvolle Strip-Shows auf der Hauptbühne oder Dildo- und Lesbo-Shows auf der Nebenbühne, ob ein erotisches Shopping-Paradies in der Vorweihnachtszeit oder Tattoo und Piercing: an der “Extasia” kommen die Fans aller Schattierungen der Erotik-Welt auf ihre Kosten.

Im riesigen Shopping-Paradies mit 30 Ausstellern aus ganz Europa werden zudem die neuesten Erotik-Produkte präsentiert. Seit zwei Dekaden ist “Extasia” ein Fixstern im Zürcher Event-Kalender, mit Ausflügen nach Basel und Genf. 2021 ist der Event stärker denn je zurück – mit dem bisher stärksten Programm.

Als Testimonial fungiert dieses Jahr US-Superstar Lisa Ann. Sie war zunächst von 1994 bis 1997 sowie von 2006 bis 2014 in der Branche aktiv und wird als berühmteste Darstellerin ihrer Zeit angesehen. Im Januar 2018 kündigte sie ihre Rückkehr als Pornodarstellerin an. Ann hat italienische Wurzeln und wuchs in ihrem Geburtsort Easton in Pennsylvania auf. 1996 spielte sie die Hauptrolle im Film «Flesh» von Gregory Dark. Als typische Darstellerin des MILF-Genres drehte sie alleine 2006 acht Filme in dieser Richtung. Im Oktober 2008 produzierte Huster-Boss Larry Flynt eine Parodie auf die US-Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin mit dem Titel «Who’s Nailin’ Paylin?». In der Hauptrolle: Lisa Ann. Auch im Eminem-Video «We Made You» spielte sie die gleiche Rolle. Jahrelang war sie auf den Plattformen die meistgesuchte Porno-Darstellerin der Welt, bis sie mit 42 Jahren 2014 ihre Karriere beendete. Zwei Dutzend Trophäen konnte sie einheimsen, u. a. als «Performer of the year» (2011).

Mit Dolly Buster und Kelly Trump gastieren zwei weitere XXX-Legenden an der “Extasia”, zwei der grössten deutschen Porno-Namen aller Zeiten. Die 1969 in Prag geborene Nora Dvorakova, seit 1997 mit dem Regisseuren und Produzenten Josef “Dino” Baumberger verheiratet, präsentierte ihren Silkonbusen in den 80ern und 90ern in 50 Filmen. 2006 startete sie ihreZweitkarriere als Künstlerin mit ihrer ersten Vernissage “Color Crash” in Hamburg. TV-Auftritte in “Dancing Stars” 2012 fürs österreichische TV und 2013 in “Promi Shopping Queen” (VOX) zementierten ihre TV-Karriere. Die 1970 in Bottrop als Nicole Heyka geborene Kelly Trump stieg 1994 in die Porno-Filmindustrie ein und drehte bis 2001 für Star-Regisseure wie Marc Dorcel (Frankreich), John Leslie (USA) und Joe D’ Amato (Italien). Die seit 2019 mit ex-Scooter-Mitglied Alex Coon verheiratete Kelly heimste 1997, 1999 und 2001 den Venus Award als beste deutsche Darstellerin ein.

Die Luzerner Nackt-Performance-Künstlerin Milo Moiré kehrt nach einigen Jahren Unterbruch zur “Extasia” zurück. Berühmt wurde sie mit der Präsentation ihres nackten Körpers im Umfeld international bekannter Kunstmessen. Ihre provokativen Auftritte riefen stets ein grosses Medienecho hervor. Im Juni 2016 trug Milo Moiré zum Beispiel in Amsterdam, Düsseldorf, Köln und London im Rahmen einer öffentlichen Performance, bei der es um intime Körperberührung ging, verspiegelte Boxen um Brust und Hüfte, durch die Passanten ihren Intimbereich und ihre Brüste für 30 Sekunden, mit einer Stoppuhr gemessen, berühren konnten. Diese Berührungen dokumentierten in den Boxen installierte Kameras. In London wurde die Künstlerin aufgrund dieser Aktion verhaftet, für 24 Stunden arrestiert und nach einer Zahlung von etwa 1300 Euro wieder freigelassen. Die Performance war als Hommage an Valie Export gedacht, die bereits 1968 in München eine ähnliche Kunstaktion durchführte


Nach seiner Skandal-Premiere am 11. 9. im Schiffbau anlässlich von Yana Ross’ Theaterstück «Kurze Interviews mit fiesen Männern – 22 Arten der Einsamkeit» (nach David Foster Wallace) steht der deutsche Porno-Star Conny Dachs erneut seinen Mann: vom 09.-11. Dezember wird er an der «Extasia» in der Messe Zürich sein bestes Stück in Aktion zeigen. Der 1963 in Georgmarienhütte geborene Dachs ist seit 1995 aktiv und schon seit Jahren Stammgast an der «Extasia». Er arbeitete mit Stars wie Gina Wild, Katja Kassin und Tara Young und mit Regisseuren wie Harry S. Morgan.

Die 1989 in Berlin geborene Jolee Love gehört zur Speerspitze der neuesten Generation deutscher Pornostars. Die 176cm grosse ehemalige Krankenschwester machte Ende 2016 ihre ersten Porno-Schritte als Webcam-Model, und nach ein paar Monaten liess sie sich ihre Brüste vergrössern. Sie begann ihre Pornokarriere im Jahr 2017, als sie 28 Jahre alt war. Jolee ist seit ihrer Jugend eine erklärte Bisexuelle. Sie trat in über 120 Filmen auf und sie machte auch Hunderte von Amateuraufnahmen.


Ebenfalls mit von der Partie: Lena Nitro, Pussykat, Aviva Rocks, Jason Steel, Miro, Paul Gee, Sandra Sturm, Ria Red, Samy Fox (Moderation), Mark Miller, Sophie Logan, Ridge, Jennifer Jane, Dave, Destiny Doll, Zuzu Sweet, Bella Diana, Ruby Ramos, Kasim, Cristina Miller

Keine Frage: vom 09. – 11. Dezember erwartet Zürich ein besonders heisses Wochenende.



Flyeransicht Groß: Vorderseite
Eintrag vom: 04.11.2021


iRepair Bremerhaven Skyscraper